Ausstellungen

 Ausstellung

Kontraste - schwarz/weiß

von 14.09. - 02.12.2018

mit Bildern von Irmgard Hofmann, Barbara Kroke und Stefanie Pung

Vernissage am Freitag, den 14.09. von 17.00 - 19.00 Uhr

geöffnet auch vor und nach den Lesungen und Kursen sowie auf Anfrage 

Finissage am Sonntag, den 02.12. von 14.00 - 16.00 Uhr

 

Eine Bilderauswahl

Zu den Künstlerinnen

Barbara Kroke

Barbara Kroke wurde 1944 im heutigen Polen geboren. Sie lebt in Wachtberg-Pech und arbeitet in ihrem Atelier in Bonn-Mehlem. Seit 2001 zeigt sie ihre Bilder - vorwiegend Acryl- und Mischtechniken - in zahlreichen Ausstellungen in Bonn, Köln und Umgebung, seit 2006 auch im weiteren In- sowie im Ausland. Die Malerin ist Mitglied der GEDOK Bonn, des BBK Bonn, des Frauenmuseums Bonn und des IKV Internationaler Künstlerverein e.V.

www.barbara-kroke.de

 

Irmgard Hofmann

Irmgard Hofmann, Dipl.Grafik-Designerin, geboren in Bad Berleburg, lebt seit 1975 in Bonn. Sie studierte Visuelle Kommuni-kation an der FH in Köln mit Schwerpunkt Illustration und Malerei. Gründung des Grafikbüros und Ateliers KAVA-DESIGN.Seit 2010 vermehrte Ausstellungs-tätigkeit: u.a. in Bonn, Köln, Wesseling, Remagen, Bad Berleburg, Dänemark. 2014 Gründung der Galerie 62 in Bonn.Die Künstlerin ist Mitglied im BBKBonn, der Wittgensteiner Kunst-gesellschaft und des Kunstvereins Bad Godesberg

www.irmgard-hofmann.com

www.instagram.com/kava_hofmann

Stefanie Pung

Stefanie Pung wurde 1972 in Hamburg geboren und wuchs in der Nordheide auf. Sie absolvierte nach dem Abitur zunächst eine Schreinerlehre und ein Studium der Innenarchitektur in Hildesheim. Seit 2004 lebt sie mit Ihrer Familie im Kreis Mayen-Koblenz und arbeitet als Freischaffende Künstlerin und klassische Bildhauerin. Unter anderem hat sie Auftragsarbeiten aus Marmor für den Park der Villa Massimo in Rom geschaffen. 2017 schloss sie ein fünfjähriges, nebenberufliches Studium der Freien Kunst im Alanus Werkhaus in Alfter ab. Sie ist Mitglied der Künstlergruppe „Mixed Pickles“ und im BBK Bonn-Rhein-Sieg

 

 


Rückblick 2018

Ausstellung Dimensionen nah und fern

von 09.03. bis 29.06.2018

Von 09.03. - 29.06.2018 zeigten die Freiräume Bilder von Peter Martini und Lisa Bille sowie

Figurinen von Stefanie Lange

Eindrücke zur Vernissage

Die Vernissage am Freitag, den 09.03. mit Bildern von Lisa Bille, Peter Martini und Figurinen von Stefanie Lange fand großen Anklang und Max Bille begeisterte auf seinem Altsaxophon.

 

Eine Bilder- und Figurinenauswahl ...

Zu den Künstlern ...

Lisa Bille

Geboren 1957 in Hillesheim/Eifel, Pharmaziestudium in Bonn, Staatsexamen Pharmazie, in der öffentlichen Apotheke bis 1995. 1981 Beginn des Kunststudiums im Studio für Kunsterziehung der Universität Bonn.1991 bis heute Dozentin für Druckgrafik und Zeichnen an der Universität Bonn, Lehraufträge u.a. in Bundes-kunsthalle, Frauenmuseum, Kath.Bildungswerk,VHSMitglied im Bundesverband Bildender Künstler. Ausstellungen: Holzschnitte und Radierungen Bonner Theatergemeinde (2017); Stadtbücherei Endenich Druckgrafik und Malerei und Kunstverein Bad Godesberg (2016), Haus an der Redoute, Jugendzentrum am Propsthof,Haus an der Redoute, Galerie Antiform Siegburg (2015), jährlich Stadtbücherei Endenich u.a.

Stefanie Lange

Lebt und arbeitet als Bildhauerin und Malerin in Bonn und Berlin.

Studium der Biologie und Promotion, Universität Tübingen. Künstlerische Aus- und Weiterbildung an den Universitäten Tübingen und Davis, Ca. USA; und bei Prof. D. Crumbigel, Krefeld ( Skulptur ), Hans-Peter Webel, Köln ( Skulptur ), Rolf Viva, Europäische Akademie Trier (Malerei). Mitgliedschaften: GEDOK Bonn; BBK Bonn Rhein-Sieg; IGBK; Internationaler Künstlerverein ( IKV) Köln; Frauenmuseum Bonn. Auszeichnungen: 2011 Certificate of Merit  „The 18th Korea Art International Open-Exhibition"; Zahlreiche Ausstellungen und Ausstellungsbeteiligungen im In und Ausland. Eine Auswahl Artotheque, Paris-St. Cloud (2009), Mama Africa Art Center, Gambia, Museo Scuderie Aldobrandini, Frascati-Rom Europäische Kommission Brüssel(2010), Messina-Palast, Valetta, Malta, Nationalmuseum, Nairobi, Kenia 18.Korea Art International Exhibition Seoul, Korea (2011);  Schwarzbach-Galerie Wuppertal, Künstlerforum Bonn, „Nahtstellen“, GEDOK Bonn und Wuppertal KV im Kunstverein Offenbach, Schöllerhalle Eitorf, „Kunstpunkt, BBK Bonn, Frauenmuseum, Bonn, GEDOK

Homepage  www.stefanie-lange.de

 

Peter Martini

Geboren 1962 in Bonn; 1986 bis 1990 Kunststudium an der FH Kunst und Design in Hannover; seit 1990 Freischaffender Künstler; seit 1999 Ateliergemeinschaft  Kunstwerk Bonn. Ausstellungen : jährlich Kunstwerk Bonn, Haus der Redoute (2017), Tagesklinik Uni Bonn (2016), Synagoge Ahrweiler (2013), Künstlerformu Bonn (2009), Café Hampmann Trier (2008), BASF Ludwigsburg (2004), Ifmh Heidelberg (2003), Mc Cann& Erikson (2002) u.a.

 


Informationen zur Ausstellung "Kunstwechsel und Spurensuche" vom 26.01. bis 25.02.2018 finden Sie hier:

Archiv/Das Jahr 2018