Aktuelles

Am kommenden Wochenende ...

Sonntag, den 19. Januar von 10 – 16 Uhr

Beim Tag der offenen Tür haben Sie die Gelegenheit, sich über das aktuelle Kursprogramm der Freiräume zu informieren. Veranstaltungen

Sonntag, den 19. Januar um 16.30 Uhr

Heidemarie Schumacher, Medienwissenschaftlerin und Autorin, liest aus ihrem historischen Beethovenkrimi „Tugendmord“ und gibt Einblicke in das Leben des berühmten Musikers in seiner Geburtsstadt. Unter dem Einfluss der Französischen Revolution formieren sich freigeistige Bürger in der „Lesegesellschaft“, während der Kurfürst als Mann der Aufklärung in Konflikt mit dem Kölner Domkapitel gerät. Dann erschüttern in kurzer Folge zwei brutale Morde die kleine Residenzstadt … Der neue Roman der Autorin wurde kürzlich im Generalanzeiger vorgestellt: https://www.general-anzeiger-bonn.de/news/kultur-und-medien/regional/bonn-krimi-mit-beethoven_aid-47765963

 

Sonntag, den 26. Januar um 11 Uhr

Bizarre Charaktere und Alltäglich-Abseitiges versprechen die Kurzgeschichten aus „Rückkehr nach Schapdetten“  des Autors und Deutschlandfunkredakteurs Harald Gesterkamp. Mehrere seiner Geschichten haben Lokalkolorit, denn sie spielen in Bonn, unter anderem in Beuel, der Nordstadt, der Südstadt oder in Bad Godesberg. Unter anderem versetzt in dem Buch ein Neo-Dadaist Beuel in einen Kunsttaumel, den er selbst nicht gutheißt. Oder ein gehörnter Mann will seinen Nebenbuhler während des Bonn-Marathons zur Strecke bringen. In einer anderen Geschichte geht es um einen Mann, der nach Jahren wieder in sein westfälisches Heimatdorf zurückkehrt und dort auf eine unheimliche Begegnung zusteuert - dabei erfährt man dann endlich auch, wer oder was Schapdetten ist. Nach dem für den Georg-Dehio-Buchpreis vorgeschlagenen Familienroman „Humboldtstraße Zwei“ ist „Rückkehr nach Schapdetten“ das zweite literarische Werk des Autors: Der General-Anzeiger Bonn schreibt: „Seine Geschichten fangen im Alltag harmlos an. Der Spannungsbogen weitet sich. Absurde Konstellationen stehlen sich ein. Und schließlich erwartet den Leser eine frappierende, wenn nicht sogar tödliche Wendung. Prickelnd lesen sich Gesterkamps Geschichten. Jede Menge Lokalkolorit ist auch mit dabei."  

Lesungen 

Generalanzeiger Bonn 3.1.2020
Generalanzeiger Bonn 3.1.2020

Die nächsten Kurse...

Kreatives Schreiben am Abend Dienstag, den 21. Januar von 18 - 20 Uhr zur Kursseite – NEU abends!!!

 

Collagen-, Mal- und Zeichenwerkstatt Mittwoch, den 22.Januar von 9.30 – 12.30 Uhr zur Kursseite – NEU

 

Buchbindewerkstatt Mittwoch, den 22.Januar von 14.30 – 17.30 Uhr  zur Kursseite – NEU -

 

Künstlerische Fotografie am Mittag Donnerstag, den 23. Januar von 13 – 15 Uhr  zur Kursseite – NEU -

 

Qigong im Garten - Die 15 Ausdrucksformen - Wiederholung für Teilnehmer mit wenigen Vorkenntnissen donnerstags ab 06.02.2020 von 09.15h – 10.45h bis zum 02.04.2020* fortlaufend (8 Termine) zur Kursseite  – wieder 1 Platz frei –

 

Literaturfrühstück – Thema: Julian Barnes, Vom Ende einer Geschichte Dienstag, den 11. Februar von 9.30 – 12.30 Uhr zur Kursseite

 

Kreatives Schreiben am Abend Dienstag, den 11. Februar von 18 - 20 Uhr zur Kursseite

 

Druckgrafik Montag, den 12. Februar von 9.30 – 14.30 Uhr zur Kursseite

 

Origami – ZUSAMMENfalten – Liebesbriefe und Freundschaftsbeweise: Schöne Karten, Mappen und Täschchen Mittwoch, den 12. Februar von 15 – 17 Uhr   zur Kursseite

 

Buchfaltkunst am Abend Mittwoch, den 12. Februar von 18 - 20 Uhr zur Kursseite – NEU -

 

Entspannung durch Qigong und Akupressur für Anfänger

Donnerstag, den 13. Februar von 17 - 20 Uhr  zur Kursseite

 

Kreatives Schreiben Montag, den 17. Februar von 9.30 – 12.30 Uhr zur Kursseite – noch 3 Plätze –

 

Mal- und Zeichenwerkstatt Monotypie  Montag, den 17. Februar von 15 – 18 Uhr zur Kursseite

 

Petit dejéuner en francais: Croissants, Macarons et autres choses Dienstag, den 18. Februar von 9.30 – 11.30 Uhr zur Kursseite – NEU -

 

Filzwerkstatt – Eco Print Dienstag, den 18. Februar von 14 – 18 Uhr  zur Kursseite – noch 2 Plätze –

 

Filzwerkstatt – Filzen in Nunotechnik Mittwoch, den 19. Februar von 10 – 18 Uhr zur Kursseite  

– noch 2 Plätze -

 

Collagen-, Mal- und Zeichenwerkstatt Mittwoch, den 26. Februar von 9.30 – 12.30 Uhr zur Kursseite

 

Collagen-, Mal- und Zeichenwerkstatt Mittwoch, den 26. Februar von 13.30 – 16.30 Uhr zur Kursseite

 

Künstlerische Fotografie – Künstlerische Haltung entwickeln - über Fokussierung und Ausschnitte Wirkung erzeugen Donnerstag, den 27. Februar von 9.30 – 12.30 Uhr  zur Kursseite

 

Künstlerische Fotografie am Mittag– Künstlerische Haltung entwickeln - über Fokussierung und Ausschnitte Wirkung erzeugen Donnerstag, den 27. Februar von 13 - 15 Uhr  zur Kursseite

 

Nutzen Sie bitte für Ihre Anmeldung unser Kontaktformular, da das Telefon nicht durchgängig besetzt ist. Weitere Informationen finden Sie auf der jeweiligen Kursseite unter Kurse und Workshops im Menu oben.

Die nächsten Lesungen und Veranstaltungen ...

Tag der offenen Tür Sonntag, den 19. Januar von 10 – 16 Uhr

Heidemarie Schumacher liest aus ihrem historischen Beethovenkrimi „Tugendmord“ mit musikalischer Begleitung und gibt Einblicke in das Leben des berühmten Musikers in seiner Geburtsstadt Sonntag, den 19. Januar um 16.30 Uhr Unter dem Einfluss der Französischen Revolution formieren sich freigeistige Bürger in der „Lesegesellschaft“, während der Kurfürst als Mann der Aufklärung in Konflikt mit dem Kölner Domkapitel gerät. Dann erschüttern in kurzer Folge zwei brutale Morde die kleine Residenzstadt; die Opfer wurden mit einem Kreuz und den Initialen M und V gezeichnet. Im Mittelpunkt der Ereignisse steht der zwanzigjährige Ludwig van Beethoven, dessen Freunde Wegeler und Breuning den Tätern auf die Spur kommen wollen. Beethoven wird, ohne es zu wollen, in die Geschehnisse hineingezogen.

Rückkehr nach Schapdetten – Kurzgeschichten von Harald Gesterkamp

Der Bonner Journalist und Autor unterhält in einer Matineelesung um 11 Uhr am Sonntag, 26. Januar in den Freiräumen mit Kurzgeschichten aus seinem aktuellen Buch „Rückkehr nach Schapdetten“. Geschildert

werden bizarre Charaktere, denen man nicht unbedingt begegnen möchte und erzählt wird Alltäglich-Abseitiges, das eine unerwartete Wendung nimmt und manchmal tödlich endet. Mehrere Geschichten versprechen Lokalkolorit, denn sie spielen in Bonn, unter anderem in Beuel, der Nordstadt, der Südstadt oder in Bad Godesberg. Unter anderem versetzt in dem Buch ein Neo-Dadaist Beuel in einen Kunsttaumel, den er selbst nicht gutheißt. Oder ein gehörnter Mann will seinen Nebenbuhler während des Bonn-Marathons zur Strecke bringen. In einer anderen Geschichte geht es um einen Mann, der nach Jahren wieder in sein westfälisches Heimatdorf zurückkehrt und

dort auf eine unheimliche Begegnung zusteuert - dabei erfährt man dann endlich auch, wer oder was Schapdetten ist. Harald Gesterkamp lebt seit mehr als 30 Jahren in Bonn und arbeitet als Schriftsteller sowie als Redakteur beim

Deutschlandfunk. Nach dem für den Georg-Dehio-Buchpreis vorgeschlagenenamilienroman „Humboldtstraße Zwei“ ist „Rückkehr nach Schapdetten“ sein zweites literarisches Werk.

Karten für Lesungen gibt es direkt über das Kontaktformular dieser Homepage oder können telefonisch bestellt werden. (VVK 10€/ Tages/Abendkasse 12€ inkl. Wein/Selters und Snack bzw. Kaffee/Tee und Gebäck).

Das Platzkontingent ist begrenzt. Eine Kartenreservierung für die Lesungen wird empfohlen!

Weitere Informationen finden Sie hier: Lesungen 

Weitere Informationen zur Ausstellung finden Sie hier: Ausstellungen

Lesungen und Veranstaltungen von Januar bis Juni 2020 im Überblick ... 

Kursprogramm von Januar bis Juni 2020 im Überblick ...

Lesungen und Veranstaltungen im Rückblick ... 

Berichte zu Lesungen und Veranstaltungen in 2019 finden Sie hier: Das Jahr 2019