Aktuelles

Die nächsten Kurse im Februar ...

Filzwerkstatt am Montag, den 25.02.2019 von 10.00 bis 18.00 Uhr - Thema: Schal in Nunotechnik oder Individuelles   zur Kursseite  - noch 1 Platz -

Ahnenforschung - Wie fange ich an am Montag, den 25.02.2019 um 19.00 Uhr Veranstaltungen  - noch wenige Plätze -

Filzwerkstatt am Dienstag, den 26.02.2019 von 14.00 bis 19.00 Uhr/auf Wunsch bereits ab 10.00 Uhr - Thema: Designertaschen oder Individuelles  zur Kursseite

(Stand: 22.02.2019)

 

Die nächsten Kurse im März ...

Qigong im Garten am Donnerstag, den 07.03..2019 von 09.15 bis 10.45 Uhr - Thema: Die 8 Brokate für Anfänger und Wiedereinsteiger zur Kursseite zur Kursseite - ausgebucht -

Qigong im Garten am Donnerstag, den 07.03.2019 von 11.00 bis 12.30 Uhr - Thema: Die 15 Ausdrucksformen - Wiederholung und Vertiefung für Teilnehmer mit Kenntnissen zur Kursseite zur Kursseite - ausgebucht -

Mal- und Zeichenwerkstatt am Freitag, den 08.03.2019 von 10.00 bis 13.00 Uhr - noch 1 Platz-

zur Kursseite

Handlettering am Dienstag, den 08.03.2019 von 15.00 bis 18.00Uhr - für Anfänger - zur Kursseite 

- noch 2 Plätze -

Qigong und Akupressur - Thema: Stärkung des Immunsystems am Montag, den 11.03..2019 von 09.30 bis 12.30 Uhr  zur Kursseite

Origami - ZUSAMMEN-falten - Thema: Schachfigur Würfel/Geschenkdose/Drachen und Eule am Mittwoch, den 13.03.2019 von 15.00 - 17.00 Uhr  zur Kursseite  - noch 2 Plätze -

Lies doch mal vor am Mittwoch, den 13.03.2019 von 17.30 bis 20.00 Uhr Thema: Frosch im Hals? Übungen zu Stimmklang, Atmung, Haltung und Resonanz  zur Kursseite  - noch 1 Platz -

Kreatives Schreiben am Montag, den 18.03.2019 von 09.30 - 12.30 Uhr zur Kursseite 

- ausgebucht/Warteliste -

Stimmen der Vergangenheit: Wie ein Hörbuch zur eigenen Familiengeschichte entsteht

am Montag, den 18.03.2019 um 19.00 Uhr Veranstaltungen

Makramee-Schmuckwerkstatt  am Montag, den 18.03.2019 von 15.00 - 18.00 Uhr- Basiskurs: Einführung in die wichtigsten Makrameeknoten  - noch 1 Platz -

Literaturfrühstück am Dienstag, den 19.03.2019 von 09.30 bis 11.30 Uhr 

Thema: Anne Tyler "Der leuchtend blaue Faden" zur Kursseite - Anmeldeschluss Freitag, 15.03 -

Handlettering am Dienstag, den 19.03.2019 von 14.30 bis 17.30 Uhr - für Fortgeschrittene

zur Kursseite 

Improvisationstraining für Alltag, Beruf und Bühne am Dienstag, den 19.03.2019 von 17.30 bis 20.30 Uhr zur Kursseite - noch 2 Plätze -

Kunstfrühstück am Mittwoch, den 20.03.2019 von 09.30 bis 11.30 Uhr 

Thema: Die Düsseldorfer Malerschule und Akaemie  - Anmeldeschluss Montag, 18.03 -

Mal- und Zeichenwerkstatt am Montag, den 25.03.2019 von 15.00 bis 18.00 Uhr Thema: Gelbe Zitronen & Co. zur Kursseite

Filzwerkstatt am Montag, den 25.03.2019 von 14.30 bis 18.30 Uhr - Thema: Zarter kleiner Schal in Nunotechnik oder Individuelles   zur Kursseite

Ahnenforschung - Wie fange ich an - Teil 2 am Montag, den 25.03.2019 um 19.00 Uhr Veranstaltungen

NEU!!! Erinnernswertes als Buch gestalten am Dienstag, den 26.03.2019 von 09.30 bis 12.30 Uhr zur Kursseite

Lies doch mal vor am Mittwoch, den 27.03.2019 von 17.30 bis 20.00 Uhr Thema: Wohin mit den Händen? Übungen zu Auftritt, Wirkung und Körpersprache  zur Kursseite   - noch 1 Platz-

(Stand: 21.02.2019)

Die nächsten Lesungen und Veranstaltungen ... 

Dietmar Doermer lies aus seinen Regional-Krimis, Mörderisches Semester an der Bonner Uni mit Heidi Schumacher, ein ferner Sommer und Kreta in den Freiräumen zu Gast im März ...

Am Freitag, 22.Februar 2019 um 19.30 Uhr ist der Autor und WDR-Journalist Ditmar Doerner zu Gast und stellt seine beiden Bonn-Krimis „Exitus Venusberg“ und „Marie – ein stiller Tod“ vor. Bei den Ermittlungen im Fall eines ermordeten Assistenzarztes in der Uniklinik Bonn geraten die beiden Kommissare Margot Lukas und Fabian Faust selbst in Gefahr. Doerner gelingt es, ein realistisches Bild der Polizeiarbeit zu zeichen und schafft „elektrisierende Spannung von der ersten Seite an“ (Volker Groß, Radio Bonn/Rhein-Sieg).

Am Mittwoch, dem 27.Februar 2019 findet wieder eine der beliebten Vesperlesungen statt. Um 18 Uhr können die Zuschauer bei Schnittchen und Kölsch den Feierabend genießen und dem Krimi „Mörderisches Semester“ von Heidi Schumacher lauschen. Als Medien-wissenschaftlerin hat die Autorin selbst an der Universität in Bonn gelehrt. Nun lässt sie ihre Privatermittlerin Antonia Babe, die es beruflich gerade erst von Rügen ins Rheinland verschlagen hat, genau dort im Fall eines erschlagenen pensionierten Professors ermitteln.

Kreta für alle Sinne verspricht die Lesung mit Sigrid Wohlgemuth am 8. März um 19.30 Uhr

Sigrid Wohlgemuth ist nicht nur Schriftstellerin mit Leib und Seele, sondern auch eine leidenschaftliche und

hervorragende Köchin. Und so wird sie am 8. März 2019 um 19.30 Uhr nicht einfach „nur“ aus ihrem neuen, unterhaltsamen Kreta-Roman „Ein Stück Süden für Dich“ lesen, sondern der Abend in den Freiräumen verspricht auch aus kulinarischer Sicht ein ganz besonderes Erlebnis zu werden. Die sympathische Autorin, die schon seit vielen Jahren auf Kreta lebt, wird einige, selbst zubereitete, kretische Häppchen mit zur Lesung bringen, die die Zuschauer dann in der Pause genießen dürfen. Sigrid Wohlgemuth erzählt in ihrem frisch erschienen Buch „Ein Stück Süden für Dich“ einfühlsam die Geschichte zweier Paare, die die Liebe zu Kreta und eine lange Freundschaft verbindet. Max und Lily führen ein gutes Leben in Wien. Ihre Ehe ist harmonisch, der Alltag Routine. Ihr Traum: Ein ruhiger Lebensabend auf ihrer Lieblingsinsel Kreta! Stefano und Sofia sind Kreter und leben schon immer auf der Insel. Einmal im Jahr freuen sie sich auf Max und Lily, mit denen sie trotz der Entfernung eine innige Freundschaft verbindet. Doch in diesem Jahr kommt alles anders: Unerwartet verstirbt Max und hinterlässt drei Menschen, die alle auf ihre Art versuchen, mit seinem „Vermächtnis“ umzugehen. Nach dem Erfolg von „Und tschüss: Auf nach Kreta!“ hat Sigrid Wohlgemuth einen weiteren Roman erschaffen, bei dem nicht nur die Geschichte den Leser fesselt, sondern auch die Beschreibungen Kretas mit bekannten und unbekannten „Geheimtipps“ für alle Reisefans ein Muss sind.

Paul Schaffrath entführt die Zuhörer in die Welt von Kommissar Krüger, dem in Bonn tätigen Ermittler ohne Vornamen, in Hamburg geboren und mit dem Rheinland auf Kriegsfuß. In seinem fünften Krimi finden die Morde

in der Eifel statt: In einem Dorf bei Rheinbach verschwindet 1969 nach einem Feuerwehrfest ein junger Mann spurlos – zehn Jahre später ein zweiter. Beide Fälle bleiben ungelöst. Als aber 2016 im Rheinbacher Wald ein Landwirt ermordet wird und zeitgleich eine Bonner Buchhändlerin ihren Liebsten vermisst, überstürzen sich plötzlich die Ereignisse. Liefert der Landbesitz des toten Bauern zwischen Bad Münstereifel und Bonn des Rätsels Lösung? Und hat das Institut für Angewandte Physik der Bonner Universität etwas damit zu tun? Nun ermittelt Kommissar Krüger diesmal zwar nicht in der Provence, doch seine Begeisterung für guten Wein und gutes Essen ist natürlich geblieben. Und so passt es wunderbar, in der Pause bei Wein und Knabbereien auf den Ermittler anzustoßen und mit dem Autor ins Gespräch zu kommen. Gelegenheit dazu gibt es am Freitag, dem 22. März um 19.30 Uhr in den Freiräumen.

Weitere Informationen siehe Lesungen

Karten gibt es direkt über das Kontaktformular dieser Homepage oder können telefonisch bestellt werden (AB).

Als Vorverkaufsstellen stehen auch Herzkammer&Friends - jetzt neu - in Bonn-Beuel und ROSENROT - Damen und Kindersecondhand in Bonn-Vilich-Müldorf zur Verfügung.  (Adressen siehe Spalte rechts).

 

Tag der offenen Tür - kommunikativ und kreativ ... 

Beim Tag der offenen Tür am 10. Februar nutzten zahlreiche Besucher die Gelegenheit, sich über das aktuelle Kursprogramm der Freiräume zu informieren und Filzen und Origamifalten einmal auszuprobieren. Darüberhinaus gab es

bei dieser Gelegenheit wie gewohnt viel Freiraum für interessante Gespräche  und den Austausch mit Künstlerinnen und Kursleiterinnen. Bitte beachten: Bei den Filzkursterminen hat sich der Fehlerteufel eingeschlichen: Der Kurs am 25.03/Zarter kleiner Nunoschal) findet nicht vormittags, sondern nachmittags von 14.30 bis 18.30 Uhr statt !!!

Spurensuche aus verschiedenen Blickwinkeln ... 

Bei der Matinee am Sonntagmorgen war schnell klar, wie unterschiedlich literarische Spurensuche aussehen kann. Anne Haas begab sich augenzwinkernd mit zwei Dorfpolizisten auf Spurensuche, die Mitleid mit dem bestohlenen Ehemann hatten; denn die schrecklichen Gemälde der Gattin hatten die Diebe beim Einbruch nicht mitgenommen. Humorvoll und kritisch, aus der Sicht eines Naturwissenschaftlers, setzte sich Günter Vollmer mit der Wirkung von Globuli sowie dem Teufel persönlich auseinander. Nach der Pause wurde es dann deutlich ernster als Martina Siems-Dahle aus den Briefen, die ihre Großeltern und ihr Vater während des Krieges geschrieben hatten, vorlas. Eine Auseinandersetzung mit der Vergangenheit, die für die Nachfahren schmerzlich sein kann, und der sie sich in ihrem Buch "Briefe lügen nicht" gestellt hat.

Voller Power - MordsTheaterLesung mit Isabella Archan ...

Von der ersten Minute an hatte Isabella Archan bei der Bonner Premiere ihres Krimis „Der Tod bohrt nach“ das Publikum in der Hand. Die Zuschauer, darunter einige Bonner Autorenkolleginnen, holten gemeinsam Luft, ermittelten voller Spannung zusammen mit Dr. Leo Kardiff und kennen jetzt die passende Reaktion auf einen überraschenden Todesfall in der Nachbarschaft. Die mitreißende und lebhafte Darbietung war allerdings auch dafür verantwortlich, dass das Publikum stellenweise sichtlich zu leiden hatte. Die eindringliche Schilderung einer missglückten Zahnbehandlung sowie die dramatischen Folgen eines beherzten Bisses in einen Keks, ließ die

Besucher intuitiv mit schmerzverzerrtem Gesicht die Zähne zusammenbeißen. Doch dabei blieb es zum Glück nicht lange, denn Isabella Archan sorgte mit ihrem wunderbaren Humor, ihrer charmanten Darbietung und guten Beobachtungsgabe schnell wieder für herzhafte Lacher. Philipp Seehausen von der Buchhandlung am Paulusplatz versorgte die Zuschauer am Büchertisch mit den Krimis der Autorin.

Stimmen und Eindrücke zur Vernissage der Ausstellung Spurensuche in Raum und Zeit  ...

"Gemütlich, interessant, inspirierend - Danke"

"Was für eine traumhaft aufeinander abgestimmte Ausstellung in wundervollen Räumen"

"Vielen Dank für die Einladung und den warmen, lebendigen und herzlichen Empfang"

Die Ausstellung ist vor und nach den Lesungen/Kursen und Veranstaltungen und nach Absprache geöffnet

Weitere Informationen finden Sie hier: Ausstellungen

Kursprogramm von Januar bis Juni 2019 im Überblick ...

Informationen finden Sie im Überblick hier: Kurse und zu einzelnen Kursen auf der jeweiligen Kursseite im Menu oben. Weitere zu den Veranstaltungen finden Sie hier: Veranstaltungen.

 Für Anmeldungen nutzen Sie bitte auch unser Kontaktformular, da das Telefon nicht durchgängig besetzt ist.

Lesungen und Veranstaltungen von Januar bis Juni im Überblick ... 

Platzkontingent begrenzt. Eine Reservierung wird daher empfohlen.

Weitere Informationen finden Sie hier: Lesungen 

 

Berichte zu weiteren Lesungen in 2018 finden Sie hier: Das Jahr 2018