Aktuelles

Rahmenprogramm der nächsten Ausstellung Kunstwechsel und Spurensuche steht fest .....

 

Mit Unterstützung von Beate Kohmann/Lektorat Wortgut wird es vom 26. Januar bis 25. Februar 2018 ein abwechslungsreiches Programm und interessante Lesungen rund um "Spurensuche" geben. Für diese - und auch für Kurse - können ab sofort auch Gutscheine erworbenen werden. Karten gibt es ab sofort direkt über das Kontaktformular dieser Homepage oder können telefonisch bestellt werden (AB). Ab Mitte Januar stehen als Vorverkaufsstellen auch die "herzkammer" in St. Augustin-Hangelar und ROSENROT-Damen und Kinder-secondhand in Vilich-Müldorf  zur Verfügung. Darüber hinaus nimmt das Stadtteilbüro "mitten im leden" in Vilich Anmeldungen während der Öffnungszeiten entgegen (Adressen siehe Spalte rechts).

Weitere Informationen finden Sie hier: Lesungen und hier: Weinproben

 

Die nächsten Kurse und Veranstaltungen ...

Freitag, den 15.12. von 17.00h - 19.00h Finissage der Ausstellung "Herzräume und Liebessprünge" 

(siehe Ausstellungen)

Ausstellung "Herzräume und Liebessprünge" mit neuen Bildern von AKM Kreutzberg ...

Die Ausstellung ist letztmalig am Freitag , den 15.12. von 17.00h - 19.00h geöffnet. 

(siehe: Ausstellungen). Der Künstler wird leider krankheitsbedingt nicht anwesend sein können. Werfen Sie dennoch einen letzten Blick auf seine Bilder und stoßen Sie auf ihn an!

Ausblick auf Kurse und Veranstaltungen im Januar und Februar 2018 ...

(auch als Download siehe Spalte rechts)

Hinweis ...

Alle Kurse und Veranstaltungen sind auch zu anderen Zeiten und für geschlossene Gruppen (je nach Angebot schon ab 4 Teilnehmer*innen) buchbar.

So voll ist es rund ums Bahnhöfchen selten ...

so kommentierte ein Besucher den Andrang bei der 2. Aktion "Rund ums Bahnhöfchen" in Vilich-Müldorf am Sonntag, den 19.11.Über 80 Interessierte nutzten den Tag der offenen Tür in den Freiräumen, um sich über die Kursangebote zu informieren und die aktuelle Ausstellung zu sehen. Ständig umringt waren die Schnupperangebote zum Origamifalten und zur Buchfaltkunst, boten diese doch viele Ideen zu individuellen Geschenken und zur Weihnachts-Dekoration  Die Vielfalt  des Schablonendrucks mit weihnachtlichen Motiven auf Servietten, Tüten und Geschenkpapier  begeisterte ebenso wie Malkunst und ein Kontrabass im Duett, eine spannendes Experiment. Krönender Abschluss wie im letzten Jahr: Rose Wolfgarten erzählte in Originalsprache aus ihrem Repertoire von - wie sie verriet - zweiundzwanzig (!!!) auswendig gelernten  Märchen der Gebrüder Grimm.

derer fünf. Erwachsene entrückten für zwei Stunden in ihre Märchenwelt und wollten nicht wirklich wieder auftauchen. Ein Erlebnis mit Suchtfaktor! Rose kommt am 18.11.2018 wieder - das steht jetzt schon fest!


Liebe, Eifersucht und Mord ...

Kurzkrimis sind im Allgemeinen - zum Glück - nicht sonderlich ernst gemeint, sonst wäre beim Krimi-Abend am 17.11.Furcht und kaltes Schaudern vor den Autorinnen Karin Büchel und Alexa Thiesmeyer

aufgekommen. In sehr unterschiedlichem Erzählstil warteten die beiden mit insgesamt sieben Geschichten und beunruhigend einfallsreichen, überwiegend

weiblichen Tätern auf. Obwohl es unter ihren Opfern nur wenige Überlebende gab,hatten die Zuhörer viel zu lachen. Oft war ein Beziehungsproblem die Triebfeder

zum Mord, manchmal standen Agressionen ganz anderer Art hinter der bösen Tat. So kämpfte zum Beispiel die Seniorin Leonore auf unkonventionelle Weise um ihre wohlverdiente Ruhe im Garten, und Féline plante ihr friedliches Weihnachtsfest,ohne die dafür nötigen Verstöße gegen das Strafgesetzbuch zu scheuen; das mysteriöse schwarze Loch im Labyrinth entpuppte sich überraschend als Bestandteil eines Traums, im Riesenrad auf Pützchens Markt ging es dagegen verflixt realistisch zur Sache, und ein Besuch auf dem Weihnachtsmarkt brachte einen Advents-

kalender, hinter dessen Türchen das Unheil lauerte, ins eheliche Haus. In einer Erholungspause konnten die Zuhörer bei Wein und Knabbereien durchatmen. Ein gelungener Krimiabend.


Anfahrt

Der Rechtsabbieger von der B 56 aus Bonn kommend ist wegen Baustelle noch gesperrt. Empfehlung: Rechts statt links in den Herrengarten einbiegen und Wenden oder für Ortskundige Anfahrt von Bonn kommend über die Beueler Straße.